California Dreaming

Eine Konstanzerin in Kalifornien

Page 2 of 33

Schneeflocken – im übertragenen Sinn

Nein, hier schneit es nicht. Gestern sah es mal kurz nach Regen aus, ein paar Tropfen haben uns sogar erwischt und mein Bub wollte – ganz der Kalifornier – sofort die Fahrradtour abbrechen, bei dem Sauwetter. Aber ich war gnadenlos, wir fuhren weiter und haben uns nebenher über die anderen Schneeflocken unterhalten.

Schneeflocken

Schneeflocken, Bildquelle

Read More

Roller Epidemie

Auf dem Weg zur Schule haben wir bis letztes Jahr häufig ein Mädchen auf einem elektrischen Roller gesehen. Nach aussen hin hab ich das Ding verteufelt, ein ich wollte verhindern, dass mein Sohn auf irgendwelche blöden Gedanken kommt (der soll Fahrrad fahren!), aber insgeheim fand ich das Teil toll. Jetzt ist in San Francisco die Roller Epidemie ausgebrochen. 

Read More

Haustier-Hühner sind der letzte Schrei

HühnerDer letzte Schrei in Silicon Valley sind Hühner, genauer gesagt “pet chickens” also Haustier-Hühner. Unser Nachbar hat auch welche und so wache ich morgens hin und wieder zu fröhlichem Gegacker auf. 

Read More

Meine neue, alte Kamera

Neulich haben wir Freunde in Monterey besucht. Ist immer einen Ausflug wert! Unser Freund ist sozusagen halb-pensioniert und widmet sich verschärft seinem Hobby: Fotografie. So gibt es immer viel zu reden über diese oder jene Kamera,  Photoshop und seine neusten Projekte. Diesmal hab ich wieder was Nützliches gelernt.

Read More

Ein Koffer voll mit Putzmittel

So nun bin ich wieder zurück in Kalifornien. Zwei Wochen waren wieder im Handumdrehen vorbei. In meinem Koffer waren dieses mal neben den altbewährten Sachen auch ein paar neue Dinge, z.B. jede Menge Putzmittel. Ja ich weiß …

Putzmittel

Nach zwei Wochen in Deutschland: erstmal putzen 🙁

Read More

Umgekehrte Flucht und Fiese Kommentare

Umgekehrte Flucht

Umgekehrte Flucht. Bildquelle

Da leb ich nun also in Kalifornien, als Expat/Auswandrerin und schäme mich für den offensichtlichen und schamlosen Rassismus (von den anderen -ismen mal ganz abgesehen) vieler Amerikaner. Mexikaner sollen raus, keine Flüchtlinge aufnehmen und die schwarze und braune Bevölkerung im eigenen Land würde man am liebsten auch in Ghettos sehen. Wenn alles schön einheitlich weiss ist, wird alles gut – angeblich. Dann lese ich hier die Kommentare in der “Welt” zum Thema “umgekehrte Flucht” und verzweifle nicht nur an den Amis sondern an der Menschheit.

Read More

Klopapier Klauen

Also wenn ich was ganz, ganz widerlich finde ist es diese “Geiz ist geil” Einstellung, die in Deutschland (vielleicht auch in anderen Ländern, aber mir fällt es halt hier auf) weit verbreitet zu sein scheint und auch vor illegalem und totalem Assi-Verhalten keinen Halt macht. Ich staune immer wieder, wenn ich höre, welche Blüten das hier immer so treibt. Das Gesprächsthema heute: Klopapier klauen.

Klopapier klauen

Read More

Mal eben in die Stadt

in die Stadt

Der Wochenmarkt im Fischaugenlook

Ich bin mal wieder in Konstanz, mein Frühjahrsbesuch sozusagen und wie jedesmal erliege ich wieder allen möglichen Versuchungen. Meistens geht es damit los, dass ich mal eben schnell in die Stadt fahre, um eine Kleinigkeit zu besorgen. Dabei bleibt es dann leider nicht …

Read More

Ghosting – Und Weg

Man lernt ja nie aus und so hab ich neulich den für mich neuen Begriff “ghosting” gelernt. Normalerweise beschäftige ich mich wenig mit den Beziehungsproblemen von Millennials – und da würde ich das mit dem ghosting ansiedeln. Aber dann ist mir was ähnliches passiert – berufliches ghosting, sozusagen.

ghosting

So fühlt man sich, wenn man geghostet wird. Allerdings ist das Telefon in diesem Bild schon etwas veraltet.

Read More

Wir Demonstrieren Mal Wieder

demonstrieren

Wir demonstrieren mal wieder #MarchForOurLives

Eigentlich wollte ich heute ein paar der Sachen, die ich über die letzten Monate genäht und gebastelt habe bei einem Frühlingsbasar verkaufen. Da es die ganze Woche geregnet hat ist der Park, in dem der Basar stattfinden sollte, ein Sumpf und der Basar deshalb verschoben. Deshalb waren wir demonstrieren. Im Regen. Ich. Im Regen. Das heisst was.

Read More

Page 2 of 33

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén